IMMER EINEN SCHRITT VORAUS

_M0A0680

Spielerisch Schritte sammeln.

Es soll Menschen geben, die mehr Energie dazu verwenden Gründe zu finden sich nicht zu bewegen, anstatt einfach loszugehen. Ausreden wie „zu warm, zu kalt, zu nass, zu lang, zu kurz, lohnt sich nicht, strengt an“ sind uns allen bekannt. Und nicht selten hören wir hier unseren berühmten inneren Schweinehund sprechen. Und es gilt nicht nur den inneren Schweinehund zu besiegen, sondern sichtbar und spielerisch das Wohlbefinden zu verbessern. Die gesammelten Schritte, die du z.B. auf einer Schrittzähler-APP sehen kannst, sind Ansporn und Motivation für ein täglich neues Schrittziel.
Oder du gehst bei einem kleinen Wettbewerb mit anderen und ihr habt spielerisch gemeinsam etwas für eure Gesundheit bewegt. Aus „zu warm, zu kalt,…“ wird ein „jetzt erst recht“ und „jetzt fühle ich mich gut!“.

So sammelst Du Schritte, ohne es zu merken:

  • Eine Haltestelle vorher aussteigen
  • Einen hinteren Parkplatz nutzen oder einen Block weiter weg parken
  • Kleinere Strecken zum Bäcker, Bank oder Post spazierend bewältigen
  • Die Treppe neu entdecken
  • Die Mittagspause mit einem Spaziergang kombinieren
  • Aufstehen beim Telefonieren und oder sich dabei bewegen
  • Hausarbeit wie z.B. den Müll herausbringen, Gartenarbeit als „Spaß statt Disziplin“ abspeichern

Wie viele Schritte legen beispielhafte Berufsgruppen am Tag zurück?

  • Call-Center Mitarbeiter(innen): 1.200 Schritte
  • Führungskräfte: 3.000 Schritte
  • Verkäuferin: 5.000 Schritte

 

Immer einen Schritt voraus…

Mit Walken gesund bleiben.

Walken ist die ideale Sportart für alle, die mehr Bewegung in Ihren Alltag bringen wollen. Die sanfte Sportart schont Gelenke, Sehnen, Bänder und Wirbelsäule und erweist sich dabei gleichzeitig als überaus gesundheitsfördernd und effektiv. Als Ausdauertraining bei jedem Wetter eignet sich Walken nicht nur für alle Trainierten, sondern auch für

  • Untertrainierte
  • Übergewichtige
  • ältere Menschen
  • körperlich Beeinträchtigte
  • Familie

Mit Stöcken als Nordic Walking ist der Sport energetisch noch effektiver. Viele nutzen die als Sommertraining für Langläufer und Biathleten entwickelte Variante für ihr persönliches Fitnesstraining.
woman-jogger-jogging-sport

Mit Joggen deine Ausdauer und Fitness verbessern.

Regelmäßiges Joggen stärkt das Herz-Kreislauf-System und kann beim Abnehmen helfen. Am effektivsten ist ein Training dreimal in der Woche über 30 bis 60 Minuten mit den Phasen Aufwärmen, Laufen und Abkühlen.

Das Aufwärmen bringt das Herz-Kreislaufsystem auf Touren. Steigere die Geschwindigkeit vom schnellen Gehen bis zum Laufen kontinuierlich, bis du nach etwa drei Minuten dein volles Tempo erreicht hast. Um Herz-Kreislauf- und Atmungs-System effektiv zu belasten, empfehlen Sportwissenschaftler mit optimalem Puls zu trainieren.

Gib deinem Körper nach der Belastung Gelegenheit, die erhöhte Beanspruchung langsam zu senken. So genannte Endspurts belasten die Muskulatur nur unnötig. Drossel am Ende der Trainingseinheit dein Tempo und trabe locker aus. Gehe abschließend einige Minuten. Zum Schluss dehne die beanspruchte Muskulatur. Wenn du möchtest kannst du dich sehr gut präventiv, das heißt vor deiner Bewegungseinheit, mit einem Tape an einer dir bekannten Schwachstelle unterstützen.